HOF ZIMMER | Reitanlage Zimmer Pferdepension in Kollmar
Bei der Reitanlage Zimmer in Kollmar stehen verschiedene individuelle Haltungsformen für die Pferde zur Verfügung. Neben der klassischen Boxenhaltung können dem Pferden hier großflächige Paddockboxen sowie Bewegungsställe angeboten werden.
Pferdepension, Offenstall, Bewegungsstall, Paddockboxen, Weiden, Fütterung, Heu, Heulage, Kraftfutter, Reitstall, Einstreu, Miscanthus, Reitanlage, Kollmar, Zimmer
16988
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16988,qode-listing-1.0.1,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Reitschule Zimmer EQ-Care

Unsere Lehrpferde sind auf dem HOF ZIMMER untergebracht.
Sie leben dort in einem festen Herdenverband unter besten Haltungsbedingungen.
Uns war und ist es wichtig, dass sich pferdegerechte Ausbildung nur im Einklang mit dem Pferd und den Haltungsvorrausetzungen erreichen lassen kann.
Und dieses steht immer im Vordergrund.

Gesundheit

Basis eines jeden Unterrichtes ist die Gesunderhaltung des Pferdes, der Erhalt der Motivation und das höchstmögliche Verständnis zwischen Pferd und Reiter.

Reitlehrer

Die Reitschule wird durch Jan Marius Zimmer – Pferdewirtschaftsmeister / Reiten – leitend geführt.

YAYA, ein stets aufmerksames und immer zuverlässiges Mitglied unseres Lehrpferdeteams
Unterricht für erwachsene Ein- und Wiedereinsteiger:innen

Hierzu verfügen wir über speziell geschulte Lehrpferde.
Der Unterricht wird ausschließlich als Einzelförderung angeboten, da hier besonderer Wert auf die Beachtung der Ansprüche erwachsener Reiter gelegt wird.
Durch die langjährige Erfahrung im Bereich der Ein- und Wiedereinsteiger bieten wir eine angstfreie und verständnisvolle Aus- und Weiterbildung an.

Anfängerunterricht der Reiter:innen ab 6 Jahren

Anfänger:innen erhalten zunächst Unterricht an der Longe, um nach erfolgter Schulung u.a. von  Gleichgewicht, in individueller Einzelförderung oder in einer Kleingruppe von max. 2 Schülern unterrichtet zu werden.
Auch bei den Jüngsten geht es uns bereits darum, nicht „Reitsport“ zu vermitteln, sondern das Reiten als Teil dessen, was die Partnerschaft zwischen Pferd/Pony und Reiter ausmacht, zu verstehen. So wird  neben Bodenarbeit auch die Wissensvermittlung der Verhaltensweisen und Ansprüchen von Pferd und Pony in altersgemäßer Weise unterrichtet.

PRINZI, Liebling der Kinder

LILLY, hochsensibel und ein Schatz im Pferdeteam
Unterricht für fortgeschrittene Reiter:innen

Auch hier findet der Unterricht in 2er Gruppen oder mittels Einzelförderung statt.
Turnierambitionierte Reiter werden ebenso gefördert wie Freizeitreiter.
Der Unterricht beinhaltet stets eine partnerschaftliche Ausbildung von Pferd und Reiter unter Berücksichtigung der jeweiligen Fähigkeiten und Motivation und einer nachhaltigen Gesunderhaltung des Pferdes.
Lehrpferde für Einzelförderung stehen dazu bis zu einer Ausbildung im M-Niveau bereit.

Westernreiten

Diverse Fortbildungen durch u.a. Jean-Claude Dysley (r.i.p.) und Mike Brigdes hier bei uns, haben uns bereits vor etlichen Jahren in den Kontakt zu der klassisch-kalifornischen Westernreitweise gebracht.
Auch hier wird in erster Linie das Verständnis der reiterlichen Einwirkung auf das Pferd vermittelt, so dass eine vertrauensvolle Basis hergestellt wird, durch die auch das Reiten am Bosal oder Sidepull (beides gebisslos) ermöglicht wird.
Speziell geschulte Lehrpferde stehen für Einzelförderung zur Verfügung.

SANCISCO, selbst klassisch-kalifornisches ausgebildetes Lehrpferd von Boy-Fridtjoff Zimmer

VICKY, zielstrebig nimmt sie ihre Reiter:innen stets sicher und aufmerksam mit
Springunterricht

Auch hier findet der Unterricht in Kleingruppen oder mittels Einzelförderung statt.
Turnierambitionierte Reiter werden ebenso gefördert wie Freizeitreiter.
Für Einsteiger steht der angstfreie Zugang im Vordergrund.
Durch wöchentlich wechselnde Parcours – je nach Wetter- und Bodenbeschaffenheit – auch auf den Außenplätzen, wird für Abwechslung und je nach Fähigkeiten von Pferd und Reiter auch für Herausforderungen gesorgt.

Beritt

Eine Weiter- oder Grundausbildung Ihres Pferdes wird ebenso ermöglicht, wie eine Unterstützung bei zeitweiligem oder regelmäßigem Bedarf.
Das Berittangebot orientiert sich dabei an den individuellen Anforderungen und Möglichkeiten des Pferd- und Reiterteams.
Bodenarbeit, Longe, Doppellonge ist ebenso Teil des Berittangebotes.

Jan Zimmer mit Torbellino

Unsere Preise

Pauschale pro Monat
Lehrpferd
  • 2er Gruppe

  • EUR78pro Monat
Privatpferd
  • 2er Gruppe

  • EUR52Pro Monat

Der Unterricht findet zu festen Zeiten, 1mal pro Woche fortlaufend statt, jedoch nicht an Feiertagen sowie zwischen den Weihnachtsfeiertagen bis Neujahr. Vier Wochen im Jahr findet urlaubsbedingt kein Unterricht statt.
Der Unterricht ist nur nach Absprache übertragbar und verfällt bei Nichtinanspruchnahme.

Einzelunterricht
Lehrpferd
  • Je 30 Minuten Einheit

  • EUR35
Privatpferd
  • Je 30 Minuten Einheit

  • EUR25
Lehrpferd
  • 10er Karte

  • EUR335
Privatpferd
  • 10er Karte

  • EUR230

Absagen eines fest gebuchten Termins sind bis zu 24 Std. vorher möglich.

Berittpauschale pro Monat
  • 1x pro woche

  • EUR100pro Monat
  • 2x pro Woche

  • EUR190pro Monat
  • 3 – 5x pro Woche

  • je plus EUR80pro Monat
Halsringreiten

Der ultimative Beweis für ein 100%iges Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter. Keine Zauberei, sondern im Verständnis der Körperhilfen begründet.

Bodenrickarbeit

Bei der Bodenrickarbeit wird sowohl die Balance des Pferdes als auch des Reiters geschult.

Bodenarbeit

Die Bodenarbeit reicht von der Basisarbeit – kontrolliertes Führen und Halten – über Elemente der Arbeit mit Hindernissen bis zu der Erarbeitung von kleinen Kunststücken. Die Grundlage bildet auch hier die vertrauensvolle Zusammenarbeit von den 2- und 4-beinigen Partnern.